Landschaft an der FV17

Helgelandskysten

norwegian-road-sign-723-31-svgWir entscheiden uns noch etwas weiter an der Küste in Richtung Süden zu fahren. In den vergangenen Tagen wurde uns immer wieder die FV17 empfohlen. Also lassen wir uns die längste der 18 Norwegischen Landschaftsroute - die Helgelandskysten - nicht entgehen. Enlang der Route gibt es einiges zu bestaunen und zu erleben. Zum Beispiel kommen wir am Saltstraunen vorbei - ein aussergewöhnliches Naturphänomen, dem grössten Gezeitenstrom der Welt. 

20160921-1w2a0262_5_3

Svartisengletscher

Die Route ist sehr abwechselungsreich und bietet nebst langen Gebirgsketten, Fjorde bis zu einer ruhigeren Natur auch den gigantischen Blick zu Norwegens zweitgrösstem Gletscher - dem Svartisen. Svartisen bedeutet Schwarzeis und wir bilden uns ein solches aus der Ferne auch zu sehen. Ja, wir können uns den vielem Empfehlungen definitiv anschließen, eine Fahrt über die FV17 sollte man soweit möglich einplanen.

20160921-1w2a0273_5_3

Sonnenuntergang in Amøya

Åmnes Camping

Unser Tagesziel soll in Amøya sein, hier hat Julia einen schönen Campingplatz mit Meerblick ausfindig gemacht. Wir verlassen in Halsa die FV17 auf die FV452 und biegen später auf die FV464 nach Åmnes ab. Der Campingplatz scheint ein Familienbetrieb zu sein und bietet eine großzügige Wiese direkt am Meer.

20160922-1w2a0340_5_3

Unser Poli alleine auf dem Åmnes Camping

Einmal mehr haben wir die Qual der Wahl, der Platz ist komplett leer. Ich mache es mir im Poli gemütlich und bearbeite entspannt ein paar Fotos auf dem Notebook, während dem Julia etwas die Gegend auskundschaftet. Sie besteigt einen nahegelegenen kleinen Hügel mit einer schönen Aussicht. Ich bin etwas neidisch und bedauere es, dass ich nicht mitgegangen bin.

20160921-1w2a0281_5_3

Sonnenuntergang in Amøya

Der Abend bricht ein und wir sitzen mit der Kamera bewaffnet vor dem Poli mit bestem Blick aufs Meer. Was wir die nächste Stunde zu sehen bekommen, verschlägt uns die Sprache.  Ein Sonnnenuntergang wie er im Bilderbuch steht, wechselnde Farben von Orange über Violette in ein tiefes und dunkles Rot. Ein Naturschauspiel wie wir es noch nie erlebt haben - wahnsinn!
In der Fotogalerie gibt es weitere Bilder, welche ihr Euch nicht entgehen lassen solltet.

DOMDocument is not enabled

Please contact your host and ask them to enable the DOMDocument class. WP Google Maps uses this class to create the marker data files.

Fotogalerie

Karte

Gefahrene Kilometer: 184km

Tag 22: Helgelandskysten
Tag 22: Åmnes Camping

Infobox

campground

Åmnes Camping
Åmnesveien 157
8170 Engavågen

Webseite
Tel: +47 75751350